Willkommen - Zum Vorlesen der Texte markieren Sie den Text - Danach nicht auf den Touchscreen tippen   Click to listen highlighted text! Willkommen - Zum Vorlesen der Texte markieren Sie den Text - Danach nicht auf den Touchscreen tippen

Die Klosterstiftung

Die Klosterstiftung 

Im Jahr 1231, also unmittelbar nach der Rückgabe des Eigentums, stiftete das Grafenhaus seinen umfangreichen Besitz in Bersenbrück dem Orden der Zisterzienser zur Errichtung eines Klosters für Frauen adeliger Herkunft. 

Über die Motive gibt es verschiedene Ansichten.

Aus der Urkunde selbst lassen sich nur zwei Gründe erkennen: Frömmigkeit und der Wunsch nach einer Grablege für ihr Geschlecht. 

Eine Rolle spielten vielleicht zusätzlich auch noch politische Gründe:

Zum Beginn der Territorialbildung konnte es sinnvoll sein, dass in den Grenzgebieten des Einflussbereiches der Herrscherhäuser zur Erhaltung des Friedens Klöster gegründet wurden.

So haben auch die Grafen von Oldenburg ein Kloster gestiftet, und zwar Börstel.

Das Grafengeschlecht der Tecklenburger errichtete das Kloster Malgarten.

 

Click to listen highlighted text!