Willkommen - Zum Vorlesen der Texte markieren Sie den Text - Danach nicht auf den Touchscreen tippen   Click to listen highlighted text! Willkommen - Zum Vorlesen der Texte markieren Sie den Text - Danach nicht auf den Touchscreen tippen

14. HI. Hedwig

14. HI. Hedwig von Schölzel 1967 Klausheide, Stiftung der Vertriebenen

Hl.-HedwigEs besteht eine enge Verbindung zwischen der Heiligen Elisabeth, der das große Fenster an der Westseite gewidmet ist, zur Heiligen Hedwig, von der sich eine Skulptur in unserer Kirche befindet:

Sie war nämlich ihre Tante.

Hedwig ( 1174 1243) war Tochter des Herzags Berthold IV von Andechs. 1187 wurde sie mit Herzog Heinrich I von Schlesien vermählt.
Sie hatte ein starkes karitatives Engagement und gründete zwei Zisterzienserinnenklöster, Trebnitz und Teints in Schlesien. Bestattet wurde sie in Trebnitz.

 

Die Figur aus Holz wurde vom Bildhauer Schölzel aus Klausheide geschaffen und 1969 vom Hedwigskreis als Schutzpatronin von Schlesien für die St. Vincentius Kirche gestiftet.

Hinweise über benutzte Texte und Autorenrechte
siehe Quellenverzeichnis!!!
Literatur:
Hans Witte: Das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Bersenbrück, München 1992
Otto zu Hoene: Kloster Bersenbrück, 2 Bände. Osnabrück 1977/78
© 2014 Kath. Pfarramt St. Vincentius – Stiftshof 3 – 49593 Bersenbrück – Telefon: 0 54 39/93029
alle Rechte vorbehalten. www.st-vincentius-bersenbrueck.de 

 

 

Click to listen highlighted text!